Use-PSS auf der Abschlussveranstaltung des Karl-Steinbuch-Forschungsprogramms der Medien- und Filmgesellschaft in Stuttgart

Mit einer öffentlichen Abendveranstaltung für über 100 Forschende und Kreative ist Ende November der erfolgreiche Abschluss des Karl-Steinbuch-Forschungsprogramms der MFG Medien- und Filmgesellschaft (MFG) gefeiert worden. Im Stuttgarter Literaturhaus wurden am 27. November 2018 15 innovative Forschungsarbeiten präsentiert und diskutiert – mit Blick auf die Zukunft der Kreativwirtschaft im digitalen Zeitalter.

diskussionsabend-am-271118_32216146278_o

Darunter auch Prof. Dr. Rebecca Bulander von der Hochschule Pforzheim, welche in diesem Rahmen die Chance nutzte, das Forschungsprojekt Use-PSS den Gästen näher zu bringen. Der Titel ihres Vortrags lautete „Digitalisierung: Wohin geht die Reise für die Kultur- und Kreativwirtschaft?“ Neben den Herausforderungen der Digitalisierung legte Sie vor allem den Fokus auf die daraus resultierenden Möglichkeiten, die Produkt-Service-Systeme für KMU bieten können. Dafür griff Sie auf praxisrelevante Beispiele und Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt Use-PSS zurück. Im Nachgang konnten die Zuschauer ihre Fragen an Prof. Dr. Rebecca Bulander richten, ehe ein reger Austausch in Form von „Speed-Dating“ stattfand. Begleitet wurde Sie von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des IoS3 Grischan Engel und Jonathan Knoblauch.


Bildquellen:       MFG
Presseberichte:  MFG
                      Hochschule Pforzheim